my story

Meine Geschichte

Die Geschichte, die ich hier teilen möchte, erzählt von der dunkelsten und schwierigsten Zeit in meinem Leben. Eine Zeit, für die ich heute aber nichts desto Trotz ausgesprochen dankbar bin... Denn zum einen hat sie mich zu dem Menschen gemacht der ich heute bin, und zum anderen entstanden dadurch Licht und Hoffnung. Im wahrsten Sinne des Wortes!

Von August 2012 bis Anfang 2016 verbrachte ich etwa dreieinhalb Jahre damit, mich mit der Hilfe vieler wunderbarer Menschen an meiner Seite, von Multipler Sklerose zu heilen. Nach einer typischen, aber sehr heftigen Grippe, erlitt ich im August 2012 meinen ersten MS Schub. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich das aber natürlich noch nicht. Nach Behandlung der Symptome und anfänglich guter Prognose durch meine Neurologin kam nach ca. acht Monaten mit dem zweiten Schub dann die Diagnose Multiple Sklerose. Ein Welt brach zusammen! Zu Anfangs entschied ich mich für eine hauptsächlich schulmedizinische Behandlung, die ich aber schon bald mit alternativen Heilmethoden zu unterstützen begann. Ich war einfach nicht damit zufrieden,  nur den Status Quo zu erhalten, wenn überhaupt, doch mehr konnte mir die Schulmedizin nicht bieten. Heilung stand außer Frage. Für ein Jahr nahm ich das Immunsuppressiva Gilenya und baute mich zeitgleich durch gesundheitsfördernde Maßnahmen wieder auf. Ein Leben lang Tabletten zu nehmen, das konnte ich mir nun wirklich nicht vorstellen, mein Körper und Geist sträubten sich dagegen.

Heute blicke ich auf diese schwere, und doch so lehrreiche, Zeit zurück und kann mit Überzeugung sagen - Alles ist möglich! Im Juni 2013 begann ich Gilenya einzunehmen und im August 2014 war ich schon in der Lage das Medikament wieder abzusetzen. Ernährungsumstellung, Yoga, Stressreduktion, Tibetisches Pulsing und  ein neues Verständnis dafür, was mein Körper eigentlich zu einem gesunden Leben braucht, machten es möglich.

Trotz aller Erfolge und ausgezeichneter Stabilität wurde ich nach dieser Entscheidung aber doch noch einmal getestet. Im Juni 2015 und im Oktober 2015 sollten mich noch zwei weitere Schüber auf die Probe stellen. Im Nachhinein bin ich der Überzeugung das musste so sein. Große Ziele sind manchmal nicht einfach zu erreichen und unsere größte Herausforderung im Leben ist es, die Angst zu überwinden. Es wäre ein Leichtes gewesen alles hinzuschmeißen und wieder Medikamente zu nehmen, mich aufzugeben und darauf zu warten, was die Krankheit mir in Zukunft noch alles "antun" würde. Doch das war keine Option! Ich hatte mit meinen natürlichen Methoden schon so tolle Erfolge erzielt, ich WUSSTE, dass ich auf dem richtigen Weg war. Es stand für mich außer Frage.

Heute, Jahre später, blicke ich auf diese Zeit zurück und kann mit großer Dankbarkeit sagen - alles richtig gemacht! Ich erfreue mich allerbester Gesundheit, kann sogar sagen, ich bin gesünder als je zuvor in meinem Leben, genieße jeden Tag meines Lebens in einem vitalen und belastbaren Körper und schmiede weiterhin große Pläne für die Zukunft. Seit dem letzten Schub im Oktober 2015 bin ich nicht nur Schub-, sondern auch Beschwerdefrei. Ich habe keinerlei MS Symptome mehr und eine medizinische Untersuchung in einer Fachklinik für Neurologie im April 2019 zeigte erstaunliche Resultate. Ich war seit Oktober 2015 nicht mehr bei einem Neurologen, doch würde ich mich heute noch einmal untersuchen lassen wäre die Krankheit durch eine Untersuchung nicht festzustellen!

Die Schulmedizin ist nach wie vor der Auffassung, dass Multiple Sklerose nicht geheilt werden kann, doch ich sage, wo ein Wille ist ist auch ein Weg! Ich möchte niemanden dazu aufrufen riskante Experimente zu unternehmen, denn es ist definitiv war, dass Erfolg und Misserfolg ganz individuell von einem jeden Einzelnen und jeder Einzelnen abhängen. Aber ich sage alles ist möglich! Ich bin mit sehr vielen MS Patienten auf der ganzen Welt vernetzt, und ich kenne so atemberaubende Erfolgsgeschichten, dagegen ist das, was ich zu erzählen habe schon fast langweilig.

Diese Erfolgsgeschichten zu verbreiten und zu mehren ist mir ein großes Anliegen, und ein weiterer Grund, warum diese Webseite entstanden ist. Das Leben ist wunderschön und unglaublich spannend! Ich blicke mit Freude und Zuversicht in die Zukunft, und Licht und Hoffnung zu verbreiten, wo auch immer ich hingehe, das ist mein neues Lebensziel.