Helft Philip

In diesem Beitrag möchte ich euch gerne Philip vorstellen, der folgende Text wurde von seinem Onkel verfasst und ist auf Facebook zu finden:

Philip ist ein kleiner, zweijähriger Junge und wohnt mit seinen Eltern und seinem großen Bruder nahe Hammelburg, in Bayern. Er ist jung, kräftig und sehr gut entwickelt. Philip war immer gesund und hatte den größten Appetit, den ein kleiner Junge haben kann. Bis zum 22.12.2018 - zwei Tage vor Weihnachten.

Er hatte an dem Tag keinen Hunger, wollte nicht laufen und nur schlafen. Nichts konnte den sonst so aufgeweckten Jungen aufheitern. Er hatte einen sehr harten Bauch und jede Bewegung schmerzte ihm.

Seine Eltern fuhren mit ihm zu einem Arzt und wurden, nachdem dieser das Blut von Philip untersuchte, sofort in das Würzburger Krankenhaus verwiesen. Die Diagnose, ein Schock.

Es war Blutkrebs.

Sofort wurde er in das Krankenhaus aufgenommen und an gefühlt 100 Kabel & Schläuche angeschlossen. Philip wusste nicht wie ihm geschah und hatte große Angst.

Nach einigen Tagen und vielen Untersuchungen stand die genaue Diagnose fest. Philip ist an akuter lymphatischer Leukämie erkrankt. Seine Heilungschancen stehen gut und er benötigt bisher keine Knochenmarkspende. Jedoch ist eine regelmäßige Chemotherapie lebensnotwendig

Philip verbrachte Weihnachten und den Jahreswechsel gemeinsam mit seinem Papa im Krankenhaus. Mama kümmerte sich um seinen dreijährigen Bruder und sie kamen regelmäßig in die 60km entfernte Klinik zu Besuch.

Nach fast 4 Wochen dann die gute Nachricht. Philip darf nach Hause zu seiner Familie.

Philip wird weiterhin durch eine Chemotherapie behandelt und muss täglich in die Würzburger Klinik fahren. Seine Behandlung wird 1 - 2 Jahre dauern und es gibt gute Aussichten auf eine vollständige Heilung.

Um die Kosten für den Arbeitsausfall der Eltern, die Fahrtkosten zur Klinik und die nötige Nahrungsumstellung zu decken, bitten wir um eine kleine Spende. Philip wird nun isoliert, da jede zusätzliche Erkrankung für ihn sehr gefährlich ist und eine hohes Risiko darstellt.

"Helft Philip" hat für Philip eine Spendenseite erstellt. Wer mag, kann gern etwas spenden. Ebenso kann man über Paypal etwas spenden.

https://paypal.me/pools/c/8cfr0a72Ao

Jeder Euro hilft Philip, seinem Bruder und seinen Eltern sehr!

Danke.

Sollte die Leetchi-Seite auf Französisch sein, könnt ihr unten rechts auf Deutsch umstellen.

https://www.leetchi.com/c/philips-kampf-gegen-den-krebs

Mehr Informationen, aktuelle Geschichten und viele Fotos gibt es bei Facebook, also schaut auch dort gerne einmal vorbei!

https://www.facebook.com/Helft-Philip-527956534276803/


Bitte nehmt euch einen Moment Zeit und, wenn ihr könnt, helft mit, dass Philip und seine Familie bald in eine gesunde und sichere Zukunft starten können!


In Liebe und Hoffnung, eure Franziska

Philip in der Kinderklinik in Würzburg

55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

schwarz auf weiß

Es ist vollbracht